Leben im Alter - Digital Fit 60+

Rosenheim / April 2021

„Gerade die Zeiten der Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen haben uns gezeigt, wie wichtig Kenntnisse des Umgangs mit Digitalen Medien für ältere Menschen sind. Es bedeutet auch Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und eröffnet, das Leben im Alter aktiv zu gestalten und Autonomie zu verwirklichen. Für Seniorinnen und Senioren ist dies wichtiger denn je, um Vereinsamung entgegenzuwirken und nicht abgehängt zu werden.“, so Markus Reimann, Leiter der Seniorenbegegnungsstätte.
 
Hauptamtliche MitarbeiterInnen und ehrenamtliche „Digitale Begleiter“ der Caritas unterstützen durch zielgerichtete Beratung und Begleitung die Ratsuchenden bei den verschiedensten Themen der Digitalisierung. Sei es ganz aktuell bei der Registrierung zur Corona-Impfung, dem Kontakt zu Angehörigen und Freunden oder das in Anspruch nehmen von Dienstleistungen. Die Bandbreite reicht aber auch vom niederschwelligen Einstieg während der Mediensprechstunde, bei der Tipps zum Umgang mit Smartphone und Tablet gegeben werden, bis hin zu speziellen Kursen wie Digitale Fotografie oder Vorträge über Sicherheit im Netz.
 
„In der Digitalsprechstunde habe ich gelernt, wie ich einen Facebook Account erstelle und dort Beiträge veröffentliche. So kann ich mich mit vielen Menschen vernetzen und meine eigenen Ideen zu nachhaltigen Energiekonzepten teilen“, erzählt Herr B.
 
Ziel ist es, die zentralen Lebensbereiche der Seniorinnen und Senioren (Wohnen, soziale Integration, Gesundheit und Sozialraum) mit digitalem Leben zu füllen und zu einem gelingenden Leben im Alter beizutragen.
 
Das Projekt wird aus Mitteln des europäischen Sozialfonds gefördert. Interessierte können Kontakt aufnehmen unter der Telefonnummer (08031)203766 oder digitalfit@caritasmuenchen.de.




zur Übersicht wechseln


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen