Pressemitteilung vom 14.09.21

Pfaffenhofen, 16.09.2021

Für viele Eltern, Alleinerziehende oder Zugezogene ohne familiäre Unterstützung sind die Ferien eine Zeit organisatorischer Höchstleistungen. Nicht irgendwo untergebracht, sondern gut betreut, wollen Eltern ihre Kinder wissen, wenn sie arbeiten müssen.

Nach über einjähriger coronabedingter Pause fand endlich wieder die beliebte Ferienbetreuung durch das MGH Pfaffenhofen statt. Durchgeführt wurde diese wie gewohnt in den Räumlichkeiten der Mittagsbetreuung der Grundschule Niederscheyern in der Schrobenhausener Straße 24. Darüber hinaus kann das große Außengelände der Schule, sowie die Mehrfachturnhalle, mitgenutzt werden.

Unter strengen Hygieneauflagen, aber bei bestem Wetter, führten zwei Betreuerinnen altersgerechte Aktionen für Kinder im Grundschulalter durch.

Es standen Bewegungsspiele an der frischen Luft, eine spannende Schatzsuche und Bastel- und Kreativangebote auf dem Programm. Trotz der geltenden Einschränkungen wurde den Kindern eine sehr abwechslungsreiche Sommerferienwoche geboten. In dieserZeit konnten die Eltern ihrer Berufstätigkeit nachgehen.

Die Kosten belaufen sich auf 20 Euro pro Tag. Auch tageweise Buchungen sind möglich. Die Ferienbetreuer unter der pädagogischen Leitung von Isabell Lindner haben immer viele kreative Ideen und Aktivitäten auf dem Plan, was den Mädchen und Buben Freude bereitet.

In den Herbstferien findet eine weitere Ferienbetreuung statt. Es sind noch Plätze frei.

Auch interessierte Betreuer können sich gerne melden: 08441/8083-660 oder mgh-pfaffenhofen@caritasmuenchen.de




zur Übersicht wechseln