Wie sorgen wir für die Kleinsten und Kindergartenkinder während der Coronakrise?

FFB, 22.06.2020

Unser Leben und Alltag hat sich seit Mitte März durch Ausgangsbeschränkungen, Soziale Distanzierung, Homeoffice und vor allem durch Schließung der Kitas und Schulen massiv verändert. Auch das Leben von Kleinkindern und Kindergartenkinder hat sich schlagartig verändert. Von einem auf den anderen Tag war die Kita geschlossen, die Eltern sind zwar anwesend, haben aber auf Grund von Homeoffice wenig Zeit, Kontakt zu Großeltern, anderen
Verwandten oder Freunden und Freizeitaktivitäten war nicht mehr möglich.

Artikel lesen


zur Übersicht wechseln


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Online-Spenden

Unterstützen Sie wohnungslose Menschen. Spenden Sie jetzt!

Jetzt spenden!