Hilfe für Flüchtlinge in der Region München und in Oberbayern

Spenden Sie für Flüchtlinge. Jetzt.

Asylbroschüre

Ehrenamtliche Mithilfe:
Information und Koordination für München 

Kostenlose Rufnummer 0800 0005802

Montag bis Freitag von 9 - 17 Uhr
Mittwoch bis 19 Uhr


Neue Broschüre über Hilfsmöglichkeiten für Ehrenamtliche in der Asylarbeit.
Bestellung: 
E-Mail: info@caritasmuenchen.de,
Telefon: (089) 55169-454.


Hier können Sie die Asylbroschüre downloaden.

Hilfe für Flüchtlinge in den oberbayerischen Landkreisen: bitte fragen Sie in den Caritas-Zentren vor Ort nach, der Bedarf wechselt täglich.


Aktuelles

Notaufnahme von Flüchtlingen im Altenheim Don Bosco

München/Germering, 24. Oktober 2014.

Der alte Teil des Altenheims Don Bosco in Germering wird vorübergehend als Notunterkunft für Flüchtlinge genutzt. In der letzten Oktoberwoche wird das Landratsamt Fürstenfeldbruck voraussichtlich bis zu einhundert neu eingetroffene Flüchtlinge dort unterbringen. Darüber informierten am Freitag, 24. Oktober, die Geschäftsführerin Altenheime des Diözesan-Caritasverband, Doris Schneider, und Landrat Thomas Karmasin die Medien.

Mehr zu dieser Meldung

Freiwilligenzentren koordinieren Engagement für Flüchtlinge

München, den 24. Oktober 2014.

Unter der kostenlosen Rufnummer 0800 0005802 bekommen Bürger, die sich ehrenamtlich für Flüchtlinge engagieren wollen, montags bis freitags von 8.00 bis 17.00 Uhr, erste Informationen zum Bürgerschaftlichen Engagement für Flüchtlinge. Mittwochs ist die Hotline bis 19.00 Uhr erreichbar.

Mehr zu dieser Meldung

Feierliche Einweihung des Caritas Heilig-Geist-Spitals

München/Mühldorf, 24. Oktober 2014.

Der Diözesan-Caritasverband München und Freising eröffnet am Mittwoch, 29. Oktober, offiziell das Caritas Heilig-Geist-Spital in Mühldorf. Den festlichen Gottesdienst in der Hauskapelle um 10.00 Uhr feiert der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, gemeinsam mit Caritasdirektor Prälat Hans Lindenberger und Dekan Roland Haimerl.

Mehr zu dieser Meldung

Wohngruppenkonzept als Zukunftsmodell für Altenheime

München, 17. Oktober 2014.

Fachtag

„Unsere Altenheime wollen ein echtes Zuhause für die alten Menschen sein.“ Dies sagte Caritas-Vorstand Wolfgang Obermair beim Fachtag zum Thema „Leben und Wohnen im Altenheim – gemeinsam den Alltag gestalten“ am Donnerstag, 16. Oktober, in München. Im Mittelpunkt des Interesses müssten immer die Bewohner stehen. Die Caritas-Altenheime strahlten bereits heute Menschlichkeit aus und entfalteten eine wichtige Wirkung in ihrem Umfeld.

Mehr zu dieser Meldung

Mehr Personal für das Altenheim St. Vinzenz

München/Garmisch-Partenkirchen 13. Oktober 2014

Im Caritas-Altenheim St. Vinzenz wird es in Zukunft mehr Personal für die Betreuung der Bewohner und für die Hauswirtschaft geben. Möglich wird dies, weil der Diözesan-Caritasverband eine Verbesserung des Stellenschlüssels in der Stationären Altenpflege in seinen Altenheimen umsetzen will. Die Landespflegesatzkommission, in der Pflegekassen und Bezirke als überörtliche Sozialhilfeträger vertreten sind, hatte im Dezember letzten Jahres beschlossen, dass Träger von Altenheimen den bisherigen Personalschlüssel erhöhen können. Ziel des Caritasverbands in der Erzdiözese München und Freising ist es, die Lebensqualität der Bewohner zu verbessern und gute Pflege zu gewährleisten.

Mehr zu dieser Meldung


Zu den Pressemeldungen


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen