„Für 100 Prozent liebevoll gepflegte Menschen“

Pflegetruck

Mit einer großen Kampagne unter dem Motto „Für 100 Prozent liebevoll gepflegte Menschen“ und einer Bayern-Tour durch rund 30 Städte möchten die beiden großen christlichen Kirchen und ihre Verbände, die Diakonie und die Caritas, das Thema „Pflege“ mit der Öffentlichkeit diskutieren. Zentrales Instrument der Kampagne ist ein rund 14 Meter langer „Show-Truck“. Er tourt bis zum kommenden Oktober durch den ganzen Freistaat und will mithilfe von Aktions- und Mitmach-Stationen wie dem Pfleg-O-Mat oder der Pflege-Sanduhr besonders für die Aspekte Zeit, Geld und Personal sensibilisieren. Im begehbaren LKW erzählen Pflege-Profis von ihrem Beruf, stellen Ausbildungswege vor und zeigen Karriere-Chancen auf.


Mehr zur "Pflegehinweistour 2015"

Aktuelles

Kinder dürfen nicht auf der Straße leben

München, 26. März 2015.

„Wir dürfen nicht zulassen, dass Kinder obdachlos sind und auf der Straße oder in Parks schlafen müssen“, sagt der Geschäftsführer der Caritas München Stadt/Land, Norbert J. Huber. Die Caritas in München wird sechs Familien in einfachen Pensionen unterbringen, die bisher im Rahmen des Kälteschutzes in der Bayernkaserne und in Pensionen übernachteten. Die Erzdiözese München und Freising hat dem Geschäftsbereich München dafür 25.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Mehr zu dieser Meldung

Wohlfahrtsverbände: Wir brauchen mehr Asylunterkünfte

München, 24. März 2015.

Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege appelliert an die Bevölkerung, mehr und - wo machbar - auch größere Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge und Asylbewerber in ihrer Nachbarschaft zu akzeptieren. Die Stadt stehe vor der großen Herausforderung, bis Ende dieses Jahres weitere 4000 bis 6000 Flüchtlinge unterbringen zu müssen.

Mehr zu dieser Meldung

Caritas prüft neues Konzept für Altenheim St. Felicitas

München/Berchtesgaden, 17. März 2015.

AH  St. Felicitas

Der Diözesan-Caritasverband München und Freising prüft, ob sein Altenheim St. Felicitas in Bischofswiesen, Landkreis Berchtesgadener Land, in eine neue innovative Form der Altenhilfe übergeleitet werden kann. Das jetzige Haus mit 60 Bewohnern sei aus wirtschaftlichen Gründen so nicht aufrechtzuerhalten, erklärte Doris Schneider, Geschäftsführerin Altenheime, bei einem Informationsabend für Bewohner und Angehörige am Montag, 16. März. Auch die veränderten gesetzlichen Vorgaben durch das Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes (AVPfleWoqG) sowie Vorgaben des Brandschutzes drängten den Caritasverband zum Handeln.

Mehr zu dieser Meldung

Wechsel in der Kreisgeschäftsführung Bad Tölz/Wolfratshausen

München/Geretsried, 16. März 2015.

In der Leitung des Caritas-Zentrums Bad Tölz/Wolfratshausen gibt es einen Wechsel. Der langjährige Leiter Toni Thalmaier (59) gibt sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zum 15. März 2015 auf. Ihm folgt Wolfgang Schweiger (47) nach, der bisher die Sozialen Dienste im Caritas-Zentrum Garmisch-Partenkirchen geführt hat. Staffelstabübergabe ist am Donnerstag, 19. März, um 10.00 Uhr, im Caritas-Zentrum in Geretsried, Graslitzer Straße 13.

Mehr zu dieser Meldung

Lust auf Pädagogik

München, 12. Februar 2015.

Die Anforderungen an ErzieherInnen in Kindertageseinrichtungen werden immer höher, das pädagogische Personal immer knapper. Um diesen Spagat im Alltag zu bewältigen, will das Kita-Forum „Lust auf Pädagogik“ machen. Das Caritas Institut für Bildung und Entwicklung (IBE) bietet zusammen mit einem einrichtungsübergreifenden Projektteam vom 17. bis 19. März 2015 im Exerzitienhaus Schloss Fürstenried regen fachlichen Austausch, vielfältige neue Impulse und nachhaltige pädagogische Erlebnisse.

Mehr zu dieser Meldung


Zu den Pressemeldungen


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen