Caritas informiert über Vorsorge und Nachlassgestaltung

Ältere Paare möchten ihren letzten Willen sorgfältig geregelt haben.
Melden Sie sich zu unserem Infonachmittag an!
Foto: RUSLAN GUZOV/Fotolia

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und die steuergünstige Gestaltung von Testamenten sind Themen, die viele Menschen beschäftigen. Die Caritas informiert, in Kooperation mit der Deutschen Interessengemeinschaft für Erbrecht e.V., am Mittwoch, den 29. November 2017, um 16 Uhr, im Korbiniansaal, Lämmerstraße 3, 80335 München. Dazu hält Martin Lang, Fachanwalt für Erbrecht, einen Vortrag zum Thema „Persönlich vorsorgen und steuergünstig vererben“. Bitte melden Sie sich zum kostenfreien Informationsnachmittag an. Entweder telefonisch unter 089 55169 447 oder per Mail an spenden-info@caritasmuenchen.de. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Weitere Informationen rund ums Vererben und Vermachen

Aktuelles

Berufliche Bildung in Pflegeberufen: Lernen 4.0 im digitalen Zeitalter

München, 20. November 2017.

"Digitalisierung in der Pflege" - auch am Rande des Symposions fand ein reger Austausch statt.
Foto: Caritas München

Das Caritas Institut für Bildung und Entwicklung veranstaltete am 14. November 2017 erstmals ein Symposion zum Thema „Berufliche Bildung - digitalisiert! Von Mensch und Maschine in den Pflegeberufen“. Der Ausbau digitaler Kompetenzvermittlung im Bereich der beruflichen Bildung und die Durchführung des Symposions sind Teil der Digitalisierungsstrategie im Caritas-Institut. Passend zum Thema war das neue digitale Lernmanagementsystem „itslearning“ live im Einsatz.


Caritas auf der ConSozial: Messestand, Chor „Oh Happy Day“ und Ausstellung „Only human“

München/Nürnberg, den 10. November 2017.

An unserem Messestand informierten sich zahlreiche ConSozial-Besucher über die Caritas.
Foto: Caritas München

„Zukunft Inklusion“ - unter diesem Motto haben Expertinnen und Experten unterschiedlichster Fachrichtungen auf der Nürnberger ConSozial 2017 ihre Wege in eine inklusive Zukunft aufgezeigt. Über 220 Aussteller präsentierten ihre Angebote, Dienstleistungen und Projekte. Unser Diözesanverband hat am Messestand der bayerischen Caritasverbände die Jobbörse unterstützt. Außerdem war der inklusive Caritas-Gospelchor „Oh Happy Day“ Teil des Rahmenprogramms. Auch die Wanderausstellung „Only human“, unserer Psychosozialen Aidsberatungsstelle, war zu sehen.


Tage der offenen Tür an den Caritas Don Bosco Schulen

München / 10. November 2017

Berufsorientierung in den Don Bosco Schulen
Robert Kneschke - Fotolia

Wie ist die Erzieherausbildung aufgebaut? Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es für die Ausbildung zur Kinderpflegerin? Wo können Absolventen/innen beruflich einsteigen? Um diese und ähnliche Fragen geht es an den Tagen der offenen Tür an den Caritas Don Bosco Schulen. Schüler/innen und Absolventen/innen von Mittel-, Realschulen und Gymnasien sowie weitere Bildungsinteressierte sind herzlich eingeladen an den gemeinsamen Schulstandort in München-Haidhausen, Auerfeldstraße 19.


Lebenskraft und Lebensfreude im Alter

München/Dachau, 10. November 2017

Die Stiftung unterstützt Bewegungsförderung im Pflegeheim
Foto: Caritas München; Till Pabst (li), Helmut Rez (re)

Mit mehr als 39.000 Euro hat die Josef-Kiener-Stiftung in den vergangenen Jahren das Caritas-Haus Marienstift in Dachau unterstützt. Weitere 10.000 Euro konnte nun der Leiter des Alten- und Pflegeheims, Till Pabst, von Helmut Rez, Vorstand der Josef-Kiener-Stiftung, für ein neues Projekt zur Bewegungsförderung entgegennehmen. Menschen auch im Alter ihre Lebenskraft und ihre Lebensfreude zu erhalten, ist ein zentrales Anliegen der Josef-Kiener-Stiftung.


Ehrung für besonderes soziales Engagement

München, 8. November 2017

Caritasdirektor Lindenberger, Pfarrer Kellermann und Vorstand Thomas Schwarz (v.re.)
Foto: Schlaf/Caritas München

Große Freude bei Pfarrer Herbert Kellermann. Er hat vom Diözesan-Caritasverband die Pater-Rupert-Mayer-Medaille in Gold 2017 erhalten. „Wir ehren heute nicht nur einen finanziellen Unterstützer der Caritas, sondern einen Menschen, der in seinem täglichen Handeln Nächstenliebe lebt. Als Priester Mensch sein und den Kontakt zu den Menschen suchen und halten. Das ist über Jahrzehnte seine Maxime gewesen“, sagte Caritasdirektor Prälat Hans Lindenberger in seiner Laudatio auf den langjährigen Seelsorger der Pfarrei St. Peter und Paul in München-Trudering.




Zu den Pressemeldungen



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Online-Spenden

Die Caritas hilft. Helfen Sie mit!

Jetzt spenden!