Komunitas Innovationspreis

Innovationspreis der Stiftung Komunitas für Kooperationsprojekte von Realschule und Mehrgenerationenhaus
Taufkirchen, Dezember 2014.
Peter Keilhacker, Stiftungsvorstand der Familienstiftung Keilhacker, überreichte an Josef Hanslmaier, Direktor der Realschule, und Katharina Gaigl, Projektleitung im Mehrgenerationenhaus, den erstmals ausgelobten und mit 4000 € dotierten Innovationspreis.
Die gewürdigten Projekte im Detail:
1.    Computer- Kurs von der Generation 12 + für die Generation 50 +
Beim Computer-Kurs geben Schülerinnen und Schüler unter Anleitung ihrer Lehrerin ihr Computer- und Internetwissen weiter an ältere Menschen. Das Wahlfach IT wird zwei bis drei mal pro Schuljahr für jeweils sechs bis acht Nachmittage nach außen geöffnet, so dass ältere Menschen vom Wissen und Können der jungen Generation lernen können.
Bei den Kursen geht es um alltagspraktische Themen wie Texte gestalten, E-Mails schreiben, Kommunikation mit Skype, Bestellungen und Überweisungen im Internet etc. Die IT-Lehrkraft vermittelt Wissen zu diesen Themen. Für die praktische Anwendung steht jedem Senior ein Jugendlicher zur Seite, der mit ihm zusammen am Computer arbeitet, Tipps gibt und bei Fragen zur Verfügung steht.
Die Kurse werden im Rahmen des Wahlfachs IT von der Realschule angeboten. Das Mehrgenerationenhaus übernimmt bei diesem Angebot die Öffentlichkeitsarbeit, die Begleitung und die Anmeldeformalitäten. Eine kleine gemeinsame Abschlussfeier mit „Zertifikatsübergabe“ darf natürlich nicht fehlen.
2.    Demenz geht uns alle an. Soziales Lernen am Beispiel Demenz
Ausgehend von einem fächerübergreifenden Projekt einer 9. Klasse im Schuljahr 2012/13 zum Thema Demenz hat sich ein Wahlfach zum gleichen Thema entwickelt.
Hier bearbeiten die Schülerinnen und Schüler das Thema Demenz auf theoretische und praktische Weise.
In den Theoriestunden werden Informationen zum Erscheinungsbild Demenz erarbeitet: Was ist Demenz überhaupt? Welche Formen gibt es? Was muss ich bei der Kommunikation beachten?
Ein wichtiger Bestandteil des Wahlfachs, das von Katharina Gaigl vom Mehrgenerationenhaus geleitet wird, sind die monatlichen Begegnungen mit Menschen mit Demenz.
Zudem überprüfen die Schülerinnen und Schüler - ausgestattet mit Rollatoren und Rollstühlen - Supermärkte, Behörden und Banken, befragen Passanten und testen nebenbei auch Gehwege, Ampelphasen, Straßenbeläge und Beschilderungen. Die Ergebnisse stellen sie den politisch Verantwortlichen der Gemeinde und den Leitungen der überprüften Einrichtungen vor.



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Oktober 2020
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1. Oktober 2. 3. Oktober 4. Oktober
5. 6. 7. 8. 9. 10. Oktober 11. Oktober
12. 13. 14. Oktober 15. Oktober 16. 17. Oktober 18. Oktober
19. 20. 21. 22. 23. 24. Oktober 25. Oktober
26. 27. 28. 29. Oktober 30. 31. Oktober